Feste Bestandteile unseres Schullebens

Das Kollegium der Josef-Grundschule pflegt mit den Schülerinnen und Schülern die christlichen Bräuche und feiert auch in der Schule die christlichen Feste, um sie so im Bewusstsein der Kinder lebendig zu halten.

 

Wir sind der Meinung, dass es gerade in der heutigen, schnelllebigen Zeit, die geprägt ist durch rasante Veränderungen, wichtig ist, den Kindern Möglichkeiten aufzuzeigen, Ruhe und Geborgenheit zu finden und ihnen Fixpunkte nahezubringen, die ihnen Orientierung in ihrem Leben sein können. So wird zum Beispiel in der Adventszeit nicht nur über christliche Bräuche gesprochen, sondern die Kinder erfahren und erleben selber, wie es ist, wenn man diese Bräuche pflegt. Unter dem großen Adventskranz im Treppenhaus wird jeden Montag mit der Schulgemeinde gesungen und in den Klassen mit Kerzen und Geschichten Advent gefeiert.

Durch die Beteiligung am Christkindelmarkt der Kirchengemeinde, hierzu backen die Eltern unserer Schüler, unter Mithilfe ihrer Kinder, Gebäck und verkaufen es sowie der Beteiligung an der Weihnachtsaktion für Kinder, wird allen Schülerinnen und Schülern deutlich, dass es wichtig ist, sich für Menschen in Not einzusetzen und sie zu unterstützen. Gerade Christen sind hier gefordert.

 

Nach der Karnevalszeit, die am Weiberfastnachtstag oder Rosenmontag in der Regel mit einer kleinen Feier in der Klasse begangen wird, beginnen wir mit der Teilnahme am Aschermittwochsgottesdienst die Vorbereitungszeit auf Ostern.

 

Wir beteiligen uns jedes Jahr an der Kinderfastenaktion der kath. Kirche. Unsere Schülerinnen und Schüler werden aufgefordert, etwas mit denen zu teilen, die in Not sind.

 

In den Gottesdiensten am Schuljahresende aus Anlass der Entlassung der 4. Klassen oder zur Einschulung der Erstklässler am Beginn des neuen Schuljahres, machen wir deutlich, dass Gott unser Begleiter sein soll während unserer Schulzeit und darüber hinaus. Wir bitten um seinen Schutz und seinen Segen.

 

Außer an den o.g. Tagen finden anlässlich des Namenstages unserer Schule, am Festtag des hl. Nikolaus und am Martinstag gemeinsame Wortgottesdienste mit allen Kindern statt.

 

 

projekt Teamgeister

 

Die Josef-Grundschule führt  das Projekt „Teamgeister“ in allen Klassen durch.

Teamgeister ist ein Curriculum sozialen und emotionalen Lernens für vier Jahre Grundschule.

 

Jeweils eine Stunde in der Woche wird zur „Teamgeister-Stunde“. Hier werden Aktivitäten für ein respektvolles und gesundes Miteinander durchgeführt. Teamgeister ist ein Beitrag zur Prävention von Gewalt und Suchtmittelmissbrauch. Das Selbstvertrauen der Schülerinnen und Schüler wird gefördert, ebenso die Toleranz und Konfliktfähigkeit.

 

 

Kinder helfen Kindern

In der Adventszeit und in der Fastenzeit beschäftigen sich die Kinder der Josef-Grundschule besonders um Menschen, denen es nicht so gut geht, wie uns. Sie sprechen im Unterricht über die Projekte der Hilfswerke für Kinder in der Vorweihnachtszeit und der Fastenzeit.

 

In der Regel beschäftigt sich jede Aktion mit einem anderen Land, das unsere Hilfe benötigt. Nach Kenntnis der Probleme werden die Kinder gebeten, durch eine kleine Spende, die am letzten Schultag vor den Ostern-, bzw. Weihnachtsferien, mit zum Gottesdienst gebracht wird, Kindern in Not zu helfen.

 

Auf dem Christkindlmarkt der Gemeinde verkaufen die Kinder, zusammen mit ihren Eltern, Gebäck. Diese Plätzchen haben sie zuvor gemeinsam in der Familie gebacken. Der Erlös dieser Aktion kommt den Menschen in Indien bzw. Brasilien zugute. Die Gemeinde unterhält persönliche Kontakte zu diesen Ländern, so dass die Spendengelder direkt an die Partner vor Ort weitergeleitet werden können.

 

Unsere Arbeitsgemeinschaften